Zurück zu den Veranstaltungen

RECKLESS KELLY (02.07.2019)

22,50  (inkl. MwSt. und Geb.)

Veranstaltungsort:
„Linie 73“ Alter Bahnhof Bigge, Hauptstr. 73, 59939 Olsberg

Datum:
2. Juli 2019

Einlass:
19:00 Uhr

Beginn:
20:00 Uhr

48 vorrätig

Beschreibung

RECKLESS KELLY – Tour Deutschland/Schweiz 2019

2016 war das mittlerweile 9. Album von Reckless Kelly unter dem Titel Sunset Motel seit den
Anfängen Mitte der 90er Jahre erschienen. Schon damals galten sie als echter Geheimtipp in der
pulsierenden Szene von Austin und veröffentlichten drei frühe Alben bis zur Jahrtausendwende.
Der überregionale Durchbruch gelang dann in 2003 auf Sugar Hill mit dem fantastischen Under The
Table & Above The Sun. Reckless Kelly waren nun endgültig angekommen in der modernen Roots-
Welt und standen mit ihrem kompakten, schnörkellosen Programm für die optimale Verknüpfung
von klassischen Country Rock-Werten nach Art von Poco und der Nitty Gritty Dirt Band mit der
Singer/Songwriter-Kultur des Americana-Zeitgeists in der Güteklasse eines Steve Earle oder Buddy
Miller. Wicked Twisted Road brachte dann in 2005 mehr Balladen sowie Texas & Celtic Folk
einerseits, setzte aber hart rockende Nummern mit Hang zum Southern Boogie dagegen. Bis hierhin
wurde das Quintett übrigens gleich 5x hintereinander zur "Best Roots & Country Rock Band in
Austin" gekürt! In 2006 rundete der 2CD+DVD-Live Set Reckless Kelly Was Here die fruchtbare
Sugar Hill-Ära ab.
Der nächste Karriereschritt war fällig und man unterschrieb beim international agierenden Yep Roc
Label. Bulletproof polarisierte in 2008 mit einer wenig Americana-freundlichen R&R-Attitüde und
dem als Anti War-Statement gedachten, patriotischen Hit 'American Blood'. Eine stilistische und
inhaltliche Kehrtwende folgte dann 2010 mit dem engagierten Konzeptwerk Somewhere In Time, in
Europa erstmals auf Blue Rose erschienen. Nach der testosteronreichen "Power Roots Rock"-Phase
fand die Band zurück zu alten Country Rock-Werten. Die Songs stammten allesamt von Pinto
Bennett, einem wichtigen Freund der Familie Braun. Leider war es aufgrund von Yep Roc's
Firmenpolitik nicht möglich, den prächtigen 2011er Nachfolger Good Luck & True Love ebenfalls
zu lizensieren, doch mit dem Ende des Yep Roc-Deals bekam Blue Rose für Long Night Moon 2013
wieder den Zuschlag. Die Segel streichen musste das Label dann allerdings leider für das bisher
letzte Studioalbum der Band, Sunset Motel. Nicht etwa wegen der Musik – die war wieder im
typischen RK-Sound mit jeder Menge Ohrwürmer, ob rockig oder balladesk -, sondern wegen der
aufwändigen Verpackung, die Blue Rose nie und nimmer hätte übernehmen können. So verzichtete
man lieber auf das Album, denn eine abgespeckte Version wollte man den europäischen Fans nicht
anbieten.
Bisher waren Reckless für ein einziges Konzert bei der Blue Rose Christmas Party 2012 in der
Blues Garage in Isernhagen live zu erleben, jetzt kommt das Quintett erstmals für 10 Shows über
den großen Teich.
Einige Pressestimmen zu Sunset Motel:
In ihrer Wahl-Heimat Texas schwimmt die Band exakt mit dem dort derzeit angesagten Strom,
dabei scheint es, habe sie diesen geradezu erfunden. Mal straight rockend, fließend, Americana, die
Country Music ein wenig berührend, dieser Variante haben sich die Braun-Brüder stets bedient und
bleiben auch, wenngleich etwas milder, auf ihrem aktuellen Album "Sunset Motel" dabei. Immer
schön geradeaus, wie ein amerikanischer Highway. Doch wer meint, dies könne langweilig werden,
irrt. Der Duft des Geldes hat Reckless Kelly all die Jahre wenig interessiert. Es war eher der Ruf
der Selbstverwirklichung, dem die Musiker folgten. Die Faszination, Country Music auszudehnen,
zu rocken, ohne drauf los zu ballern, wieder eine weiche Brise, die nach dem Sound der Eagles
klingt, mit einzubringen. So wollten Reckless Kelly immer klingen und so hören wir sie auf Sunset
Motel. (countrymusicnews.de)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “RECKLESS KELLY (02.07.2019)”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.